Logo tourismuszentrale.info

Sommer, Sonne und noch Meer

Vamos a la Playa! Klar doch, aber dafür müssen wir nicht nach Spanien fahren. Zumindest nicht im Sommer. Charaktervolle Inseln, zwei Meeresküsten, Naturschutzgebiete voller Badeseen und große Binnengewässer bieten Badestrände für jeden Geschmack.

Die Nordsee-Inseln - Meer aus Leidenschaft

Wiese und Mohn40 km Sandstrand mit Meeresbrandung, lange Dünenwanderwege, ein einzigartiges Vogelparadies und viele Freizeit-Angebote machen die größte der Nordsee-Inseln zum Urlaubsparadies. Auf Sylt erleben Sie den ursprünglichen Rhythmus der Gezeiten. Bei Ebbe kann man auf langen Wanderungen durchs Wattenmeer stapfen. Sylt ist als einzige Nordsee-Insel per Auto zu erreichen und verfügt sogar über eine direkte Bahnanbindung.

Etwas kleinere Inseln sind auf der Fähre zu erreichen. Die Insel Föhr wurde bei einer Top-Wertung der deutschen Urlaubsorte auf Platz zwei (!) gewählt. Hier verbinden sich die Vorzüge einer paradiesischen Insellandschaft mit zahllosen Angeboten für Sport- und Kreativ-Urlauber und einem reichen Veranstaltungsprogramm. Auch Amrum und Pellworm geben Ihrem Urlaub mit schönen Stränden und gutem Service ein angenehmes Insel-Feeling.
Ein Sommerparadies der besonderen Art ist die Hochseeinsel Helgoland. Wegen ihrer weithin sichtbaren atemberaubenden Felsenklippen auch "Rote Insel" genannt. Wer hier landen will, kann erst einmal abheben, denn die wilde Inselschönheit wartet mit einem eigenen Flughafen auf ihre Besucher. Fähren legen von der schleswig-holsteinischen Nordseeküste ab. Im Juni fährt man in Helgoland zum "Lummenspringen" und sieht zu, wie die frischgeschlüpften Meeresvögel erstmals von der Klippe stürzen.

 Artikel im Reiseführer speichern

Ostfriesische Inseln - Die sieben erholsamen Schwestern

Von der holländischen Grenze bis zum Jademeer reihen sich die sieben Inseln wie eine Kette aneinander. Alle sind per Fähre erreichbar. Mit dem Inselflieger kann man sie aber auch im Flug erobern. www.inselflieger.de

Ganz im Westen liegen die größten der Ostfriesen-Inseln, Borkum und Norderney, wobei Norderney stärker bewohnt und für Urlauber auch etwas mehr zu bieten hat. Borkum hat dafür eine eigene Bahn. Auf der Insel Juist dagegen fahren noch richtige Pferdekutschen.

Weiter westlich folgt Baltrum als kleinste Insel und danach Langeoog, das sich vor allem bei Surfern größter Beliebtheit erfreut und auch ein Schifffahrtsmuseum aufzuweisen hat. Durch Pflanzungen im letzten Jahrhundert entstand auf Spiekeroog ein dichter Birkenwald, ein langer weißer Sandstrand zum einen und das Wattenmeer zur anderen Seite machen die Insel zum Naturparadies für Wasserratten, Wanderer und Reiturlauber.

Mit Tidebus und Inselbahn bewegt man sich autofrei über die östlichste der Ostfriesen-Inseln.
Auf Wangerooge kann man ausgiebig Wellensurfen, Radfahren oder Dünenwandern, die Insel ist ganz auf Familientourismus und Aktivurlaub eingestellt.

 Artikel im Reiseführer speichern

Küstenlandschaft Ostsee

Als Binnenmeer wird die Ostsee kaum vom Gezeitenrhythmus der großen Weltmeere bestimmt. So tobt hier im Sommer von morgens bis abends Badespaß pur. Landschaftlich ist die Küste von einem Reichtum an Buchten, Inseln und Halbinseln geprägt. Als natürliche Grenzzone zu Skandinavien blickt sie außerdem auf eine wechselhafte Geschichte zurück, die in die Errichtung höchst vornehmer Badeorte mündete. Im Folgenden stellen wir die Ostsee-Schönheiten von Westen nach Osten vor.

 Artikel im Reiseführer speichern

Kieler Bucht - Der musikalische Törn

Für Segelfreunde aus aller Welt ist die Kieler Bucht das Mekka der Ostsee. In Kiel ist Segeln praktisch Breitensport. Und wenn im Juni die Kieler Woche beginnt, legt auch alles was Planken und Segel hat, zur Regatta auf die Ostsee los. Am Rande des internationalen Segelspaßes gibt es kulturelle und kulinarische Angebote im Überfluss.

Danach folgt ein Musik-Festival auf das nächste. Auf der Jazzbaltica in Kiel und Salzau treten Jazz-Größen von Weltrang auf. Selbst lebende Legenden wie Oscar Peterson und Chick Corea haben hier schon gespielt. Beim Schleswig-Holstein Musikfestival geht es von Mitte Juli bis Anfang September gleich weiter mit Musik. Bis hinein ins Schleswig-Holsteinische Binnenland wird an allen Orten Hörgenuss vom Feinsten präsentiert. Das Repertoire reicht von Alter Musik über Klassik bis zum Big Band Jazz.

Baden kann man natürlich auch. Die hübschen kleinen Badeorte schmücken sich zum Teil mit exotischen Namen. So kann man ein Strandappartement in Kalifornien oder Brasilien buchen.
Jazzbaltica
Schleswig Holstein Musikfestival

 Artikel im Reiseführer speichern

Lübecker Bucht - Attraktive Gelassenheit

Mit hübschen Badeorten im alten Bäderstil und zahlreichen Ferienattraktionen bietet die Lübecker Bucht alles für einen entspannten Ostseeurlaub mit der ganzen Familie. Das Ostseeferienland von Dahme bis Scharbeutz bietet Freizeitspaß von Segeln bis Golf und von Fußball bis "Wellarium". Der Tierpark erfreut sich bei den kleinen Urlaubern großer Beliebtheit.
Südöstlich geht es weiter mit dem Timmendorfer Strand. Der 6.5 km lange Sandstrand ist von einer autofreien Strandpromenade gesäumt. Auf Kinder und neugierige Erwachsene wartet das Sea Life, als eins der größten Ostsee-Aquarien sowie ein Wellenbad. Im benachbarten Travemünde konnte man 2006 die spektakuläre "Sandworld" bestaunen. Auch für die nächste Saison sind hier wieder einige Attraktionen zu erwarten.

 Artikel im Reiseführer speichern

Poel - Klein aber rund

Sportler können hier Wellen-Surfen, Strandjoggen oder Wald- und Dünenwandern. Angler gehen mit dem Boot auf Fischfang und grillen ihre Beute gleich im Anschluss am Strand. (An anderen Stränden ein echtes Problem.) Pferdeliebhaber reiten aus, musische Naturen tragen ihre Staffelei zum Strand und natürlich kann man am in Meer und Wärme baden, bis die Sonne in traumhaften Farben untergeht. Wo Sie das alles auf einmal finden?
Fahren Sie einfach nach Poel. Und wenn Sie sich zwischen all den Möglichkeiten nicht entscheiden können, buchen Sie einen Rundflug und gucken sich die Insel von oben an. Sie werden garantiert zu dem Schlus kommen: Urlaub auf Poel ist eine runde Sache.

 Artikel im Reiseführer speichern

Fischland und Darß - Die traditionelle Idylle

Im Norden die See im Süden der Bodden, auf Fischland und dem Darß lebt man in der Tradition der alten Fischerdörfer. Malerische schilfgedeckte Häuser, urwüchsige Dünenabschnitte am Meer und eine idyllische Boddenlandschaft lassen Sie mal wieder richtig durchatmen und die Sorgen des Alltags vergessen oder lösen.

 Artikel im Reiseführer speichern

Hiddensse - Die Künstlerinsel

Westlich von Rügen zieht sich die ehemalige Künstlerkolonie durchs Meer. Mit ihrem feinen Sandstrand, einer wilden Heidelandschaft und dem Inselgewächs Dornbusch wurde sie zu Beginn des letzten Jahrhunderts Sommerdomizil für viele große Künstler aus Deutschland und Schweden. Hier trafen sich Ringelnatz und Asta Nielsen mit der Tanzlegende Gret Palucca, selbst der zögerliche Franz Kafka hat es bis nach Hiddensee geschafft. Noch heute finden Urlauber auf der verkehrsfreien Insel Inspiration und Entspannung. Erreichbar ist das kleine Urlaubsparadies über Fähren von Rügen oder Stralsund.

 Artikel im Reiseführer speichern

Rügen - Die große Inselschönheit

Rügen gilt als Deutschlands größte und schönste Insel. Zu Recht, denn hier gibt es nicht nur die ganze Vielfalt von Sandstrand und Steilküste, Heidewanderung und Wälderritt, Kreativkurs, Golfurlaub und und und ... Rügen ist auch ein großes Freilichtmuseum. Am Jasmunder Kreidefelsen kann man die dramatische Formgebung der Eiszeitgletscher bestaunen, während man den weiten Blick übers Meer genießt. Ganz in der Nähe auf Schloss Spieker hat sich Schwedenkönig Gustav Adolf vor 750 Jahren ein stattliches Denkmal gesetzt. Ein weiterer Prachtbau, das Schloss Ralswiek, 1894 von Graf Douglas erbaut, ist heute Kulisse für die spektakuläre Inszenierung der historischen Störtebeker-Sage. Das romantische Bäderhaus in Sellin, 1998 nach historischem Vorbild wieder erbaut, könnte die weiße Krönung Ihres Ostseeurlaubs auf Rügen sein.

 Artikel im Reiseführer speichern

Usedom - Die Strände des Kaisers

Über dem Stettiner Haff erhebt sich die Halbinsel Usedom. Schon zu Beginn des 19. Jh. war der lange Sandstrand die Hauptattraktion für einen exquisiten Ostsee-Urlaub. Damals war er den königlichen Herrschaften um Wilhelm den II. vorbehalten. Deshalb nennt man die Badeorte Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auch die Kaiserbäder. Traumhafte Strandpromenaden im Stile der damaligen Bäderarchitektur entfalten noch heute den Charme vergangener Tage.

Zinnowitz im Nordosten von Usedom blickt auf eine noch längere und recht wechselvolle Geschichte zurück. An der "Peenemünder Schanze" landeten 1630 die Truppen von Schwedenkönig Gustav Adolf, um in den Eroberungsfeldzug gegen Mecklenburg, Brandenburg und Sachsen zu ziehen. Noch bis 1850 litt der Ort unter politischen Ränkespielen, bis auch hier fortschrittliche Bürger dem Beispiel der östlichen Bäderorte folgten und Zinnowitz zum Seebad für die Elite ausbauten.
In der DDR wurde Zinnowitz zur Sommerhochburg der "herrschenden Arbeiterklasse". In der Hauptsaison lagen die Gewerkschaftsurlauber hier "wie die Heringe" am Strand. Heute ist Zinnowitz ein entspannter Ferienort mit einer regen Freizeitkultur. Selbst Nachtschwärmer kommen bei zahlreichen Live-Konzerten und im Party-Haus "Hühnerstall" voll auf ihre Kosten.

 Artikel im Reiseführer speichern

Mecklenburger Seenplatte - Das Paradies für den Aktiv-Urlaub

Wer einen Urlaub am Strand zu passiv findet, auf den sommerlichen Badespaß aber nicht verzichten will, der ist im Urlaubsparadies Mecklenburger Seenplatte genau richtig. Auf ausgebauten Radwegen oder mit dem Paddelboot über verschlungene Wasserpfade bewegt man sich durchs "Land der tausend Seen". So springt man jeden Tag von einem anderen Ufersteg ins Wasser und erlebt beim Rad- oder Wasserwandern eine reizvolle Landschaft mit vielen Sehenswürdigkeiten. Landgrafen haben hier ihre Residenzen errichtet. Viele dieser Landschlösser liegen an spiegelglatten Seen und sind heute zu Hotels und Restaurants ausgebaut.
Der größte Badesee der Seenplatte ist die Müritz. Hier finden auch Segler und Surfer ausgiebigen Wasserspaß.

 Artikel im Reiseführer speichern

«zurück

Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.