Logo tourismuszentrale.info

Sachsen-Anhalt - Kernland deutscher und europäischer Geschichte
Tourismusauskunft-Sachsen-Anhalt.info

Sachsen-AnhaltAls Kernland deutscher und europäischer Geschichte bietet Sachsen-Anhalt reichlich Auswahl für das Besichtigungsprogramm und wartet mit einzigartigen Angeboten für Kultur- und Städtereisen auf. Nirgendwo sonst in Deutschland haben sich aus rund 1000 Jahren deutscher und europäischer Geschichte so viele originale Zeugnisse erhalten, wie auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt. Davon profitieren heute die Gäste und können in Sachsen-Anhalt Sehenswertes von Weltrang entdecken.

Historische Stätten prägen das Landschaftsbild


QuedlinburgMitten hinein in die Epoche der Romanik gelangt man bei Ausflügen entlang der Straße der Romanik. Die über 1000 Kilometer lange landesweite Route entführt zu 72 romanischen Kirchen, Domen, Burgen, Pfalzen und Klöstern und bietet Einblicke in eine einzigartige Schatzkammer des Mittelalter. Glanzpunkte sind die Domschätze in Naumburg. Merseburg, Halberstadt und Quedlinburg. Auf der Nordroute gelangt man von Magdeburg aus in die Altmark.

Grablege Ottos des GroßenIn Magdeburg steht neben dem berühmten Dom mit der Grablege Ottos des Großen das Kloster Unser Lieben Frauen auf dem Besichtigungsprogramm. In der Altmark trifft man immer wieder auf Backsteinkirchen. Am Ende der Nordroute sollte man die Dorfkirche St. Thomas in Pretzien (12. Jahrhundert) besuchen. Hier kann man spätromanische Wandmalereien entdecken, die als die wertvollsten Zeugnisse mittelalterlicher Wandmalerei in Mitteldeutschland gelten. Auf der Südroute der Straße der Romanik reist man im Harz Magdeburgauf den Spuren der Ottonen und sollte dabei in Halberstadt, Quedlinburg und Gernrode Station machen. Auch in Querfurt, Memleben, Merseburg und Tilleda sind Zeugnisse ottonischer Herrschaft erhalten geblieben. Mächtige Burganlagen wie die Neuenburg in Freyburg/Unstrut und die Rudelsburg in Bad Kösen hoch über der Saale prägen die Landschaft der Saale-Unstrut-Region im Süden Sachsen-Anhalts.

Barocke Gärten und moderner Landschaftsplanung


Barocke GärtenEinzigartig ist in Sachsen-Anhalt zudem das Angebot für Liebhaber historischer Parkanlagen. Mehr als eintausend denkmalgeschützte Park- und Gartenanlagen gibt es in Sachsen-Anhalt. 40 der schönsten und historisch bedeutsamsten Anlagen aus vier Jahrhunderten wurden zum landesweiten Projekt "Gartenträume" zusammengeführt. Der Bogen spannt sich vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

GartenbaukunstGartenbaukunst aus dem 18. und 19. Jahrhundert lässt sich zum Beispiel im Klostergarten Drübeck, in den Barockgärten von Blankenburg, Hundisburg und im UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz entdecken. Gärten des 20. Jahrhunderts stehen mit dem Europa-Rosarium Sangerhausen und mit städtischen Anlagen in Magdeburg und Halle auf dem Besichtigungsplan. Mit moderner Garten- und Landschaftsgestaltung präsentieren sich der Elbauenpark in Magdeburg und das Landschaftskunstprojekt Goitzsche bei Bitterfeld.

Regionale Spezialitäten


Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalts "sanfter" Süden ist darüber hinaus ideales Reiseziel für Weinliebhaber. An Saale und Unstrut wachsen seit mehr als 1000 Jahren Trauben. Über die Weinbautradition im heute nördlichsten deutschen Weinbaugebiet informiert man sich am besten im Weinmuseum auf der Neuenburg in Freyburg/Unstrut. Probieren kann man den köstlichen Rebensaft bei der Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants oder an der Weinstraße Saale-Unstrut direkt beim Winzer. Regionale Spezialitäten kann man sich auch anderswo in Sachsen-Anhalt schmecken lassen, u.a. in der Altmark wo unter dem Motto "Altmärker Kulinarium" frische Produkte aus der heimischen Landwirtschaft serviert werden.

Wassertourismus wir immer beliebter


Wassertourismus BootDeutschlands zweitgrößter Fluss, die Elbe, passiert Sachsen-Anhalt auf 330 Kilometer Länge. Zwischen Barby und Coswig bildet sie eine einzigartige Auenlandschaft, die als ´Biosphärenreservat Mittlere Elbe´ unter Naturschutz steht. Zahlreiche Orte und bekannte Reiseziele reihen sich entlang des Flusses aneinander. Rund 70 Häfen und Gaststeganlagen sind hier zu finden, da lässt sich leicht erahnen wie vielfältig die Wassersportmöglichkeiten sind. Die gut ausgebaute Steganlage am Arendsee, dem größten natürlichen See Sachsen-Anhalts, ist nur einer ein Beispiel.

Barleber SeeDer Barleber See mit einer Fläche non 98 Hektar ist der größte Badesee Magdeburgs, er ist sehr beliebtes Segel- und Surfrevier und nur eines von zehn. Der Süßen See bei Halle und der Arendsee zählen ebenso zu den belibten Tummelplätzen. Wer das abwechslungsreiche Sportprogramm liebt und der weite Weg scheut, der ist an der Rappbotalsperre gut aufgehoben. Hier werden Erholung uns Spaß manigfaltig angeboten, Kanu oder Tretboot fahren, Anglern stehen hilfsreiche Tipps des Sport- und Angelvereins in Hasselfelde und Blankenburg zur Verfügung. Reizvoll ist auch das Forellenangeln an der Bode oder eine Wanderung durch den schönen Harz.

Wellness in Sachsen-Anhalts, ist wie Peeling für die Seele


Schönheit, Pflege und Entspannung. Es muss kein Luxus sein, sich zu erholen und zu entspannen. Auszuruhen ganz nebenbei noch schöner zu werden! Die zahlreichen Beauty-Angebote Sachsen-Anhalts machen es möglich: kosmetische Behandlungen, Massagen von Kopf bis Fuß, Pflege und Straffung der Haut, Make-up und Stilberatung, die Palette ist groß.

Wellness-, Fitness- und BeautyfarmenWellness-, Fitness- und Beautyfarmen ergänzen das Wohlfühlangebot der Kurorte zwischen Harz und Elbestrand. Ein Urlaub für Körper und Seele, gepaart mit der Schönheit der Landschaften Sachsen-Anhalts und dem kulturellen Reichtum des Landes, machen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen und wohltuenden Erlebnis werden. Wellness-Angebote fnden Sie in allen Regionen Sachsen-Anhalts.

Land der Pferdefreunde


Altmark Pferde Das abwechslungsreiche und gut gepflegte Reitwegenetz in der Altmark umfasst viele hundert Kilometer. Während die Sonne am Horizont versinkt, können Sie über goldgelbe Felder und grüne Wiesen oder an romantischen Seen- und Flusslandschaften reiten. Und wer nicht ganz so sattelfest ist, aber Pferde liebt, kann zu jeder Jahreszeit einen Spaziergang zu den großen Pferdeherden auf scheinbar endlosen Weideflächen unternehmen. Etwa 50 Reiterhöfe in der Altmark bieten für alle Reitkünste sachkundige Betreuung. Ob organisierte Reitwandertour oder selbst geplanter Ritt: Sachsen-Anhalt ist ein Land der Pferdefreunde.

Bild- und Textmaterial mit freundlicher Unterstützung der:
Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH

«zurück

Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.