Logo tourismuszentrale.info

Bayern - ein Land zum Verlieben für Genießer

München - die Kulturstadt


MünchenMünchen - dieser Name steht nicht nur für Oktoberfest und Hofbräuhaus, Olympiagelände und Fasching, Viktualienmarkt und Schwabing. Die bayerische Landeshauptstadt hat auch einen weltweiten Ruf als Metropole der Kunst und Kultur.

KulturangebotDas Kulturangebot der Isarmetropole ist besonders vielschichtig: Münchens Theater gehören zu den renommiertesten Bühnen Deutschlands, seine Musikszene hat von Klassik über Jazz bis hin zu Popmusik alles zu bieten und ist auch neuesten Strömungen gegenüber stets aufgeschlossen und seine Museumslandschaft besticht durch ihre hochkarätigen Sammlungen. München ist außerdem ein Zentrum der Filmindustrie, Medienhauptstadt und Hochburg der Gastronomie.

Die kulinarischen Genüsse in Bayern


BayernBayern für Genießer: Herzhafte Hausmannskost und sterngekrönte Spezialitäten, wundervolle Weine und prächtige Biere. Genuss wird in Bayern großgeschrieben. Ziel der Produktlinie "Genießerland Bayern" ist es, die regionalen Spezialitäten herauszustellen und in attraktive Angebote umzuwandeln. Als Partner stehen Spitzenköche, TV-Kooperationen und urige lokale Größen bereit, um dieses Urlaubsangebot weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt zu machen.

EssenIn Bayern hat jede Region ihre typischen Produkte und damit untrennbar verbunden - eine unverwechselbare Küche: Im Allgäu isst man beispielsweise zum Braten handgeschabte Spätzle, in Oberbayern Semmel(n)knödel und in Franken rohe Knödel "Knidla", gefüllt mit gerösteten Brotwürfeln. Um die Wurst geht es in den Städten: München lobt die Weißwurst, Nürnberg die kleinen Rostbratwürste und in Regensburg zeichnet sich die Gleichnamige als Spezialität aus. Nicht zu vergessen die Fischspezialitäten: Fränkische Karpfen vom Aischgrund oder Renken aus dem Starnberger See sind Geheimtipps unter den Fischgenießern.

WeinBayern Gleiches gilt für den weit über die eigenen Grenzen hinaus beliebten Frankenwein im traditionellen Bocksbeutel. Am beliebtesten ist der leichte, blumige Müller-Thurgau, gefolgt vom körperreichen Silvaner und dem rassigen Riesling. Bei den Rotweinen ist der glutvolle Spätburgunder die Nummer eins.

Ferienstraßen in Bayern


Deutschen Spielzeugstraße


PuppeVon Nürnberg führt die Route weiter nach Norden in Richtung Coburg. Unterwegs lohnt sich ein Abstecher in die Fränkische Schweiz - und das nicht nur der Landschaft wegen: Im Mai 2000 eröffnete ein Verein begeisterter Sammler in Gößweinstein das "Fränkische Spielzeugmuseum". Die liebevoll gestaltete Sammlung beinhaltet alle nur vorstellbaren Arten von Spielzeug, das Spektrum reicht vom Kaufmannsladen über das Schuco-Auto bis zur Dampfmaschine. Viele Einzelstücke und Raritäten sind darunter - wie zum Beispiel das erste Fahrzeug mit Funkfernsteuerung, die in Nürnberg konstruierte Planierraupe "Radarmaster" aus dem Jahre 1956. http://www.spielzeugstrasse.de

Der Isarradweg, Natur und Historie


IsarradwegDer Isarradweg führt Sie entlang der Isar aus den Alpen hinaus. Sie radeln immer am bezaubernden Gebirgsfluss und durch das hügelige Alpenvorland, bis Sie die Landeshauptstadt München erreichen. Der Radweg ist kaum anstrengend, denn er führt immer flussabwärts durch hügeliges bis flaches Gelände an der Isar entlang. Anspruchsvolleren Radlern bieten wir aber auch verschiedene Varianten an, die mit den Steigungen und den unbefestigten Wegen auch Sportler begeistern können. Der Isarradweg ist das ideale Erlebnis für Familien, Genießer aber auch Sportler. Genießen Sie die Kombination aus Natur und historischen Altstädten. http://www.isar-radweg.net

Die deutsche Alpenstraße


Alpenstraße450 kurvenreiche Kilometer, von Lindau am Bodensee bis nach Berchtesgaden nahe der österreichischen Grenze. Nehmen Sie sich die Zeit um 25 malerische Burgen und Schlösser zu Besuch. Kristallklare Bergseen sind nicht nur zum anschauen ein Traum, sie laden auch zu einer kleinen Abkühlung ein. Sicher ist die deutsche Alpenstraße eine der aufregendsten Themenstraßen Deutschlands. http://www.deutsche-alpenstrasse.de/

Wo das Bier wirklich zu Hause ist


OstbayernOstbayern ist das Land des Bieres. Aus der Region vom Bayerischen Jura bis zum Oberpfälzer Wald, im Osten des Freistaates, stammen nicht nur das Reinheitsgebot, die ältesten Brauereien der Welt und der Erfinder des Pils, hier liegt auch das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt und wachsen die besten Rohstoffe. Die höchste Brauereidichte Deutschlands hat nicht etwa München, sondern die Region um Amberg in der Oberpfalz. Die Bürger dort besitzen noch Braurechte und in vielen Privatbrauereien werden an den Wochenenden alte Wäschekessel als Sudpfannen zweckentfremdet.

OktoberfestDas süffige Nass hat seine Wurzeln in Niederbayern und in der Oberpfalz: Die Hallertau ist das Hopfenanbaugebiet Nummer eins weltweit und der Gäuboden rund um Straubing die Kornkammer Bayerns. Das Reinheitsgebot wurde in Landshut geschrieben und das Pils hat der niederbayerische Brauer Josef Groll, der in Pilsen arbeitete, erfunden. Etwa 40 Prozent aller europäischen Brauereien haben ihren Sitz in Bayern. Die Sortenvielfalt ist gigantisch. Allein im Landkreis Kelheim in der Hallertau brauen siebzehn Brauereien 101 Sorten Bier.

Die Reiseregionen


Wandern in Allgäu/Bayerisch-Schwaben


NeuschwansteinDie Möglichkeiten sind in diesem Bereich von Klettersteigen bis gemütlichen Rundwanderwegen schier unendlich. Auf die Spuren der mittelalterlichen Jakobspilger führt seit 2004 der Jakobus-Pilgerweg in Bayerisch-Schwaben vom Ries im Norden über die Donau nach Augsburg und weiter bis zum Bodensee. Als "europäischen Weg, den man mit Körper und Seele geht", beschreibt Gerhilde Fleischer, Präsidiumsmitglied der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft, die Strecke, die bereits in Franken beginnt. Es geht vom fränkischen Hügelland über das Nördlinger Ries nach Donauwörth und weiter über Augsburg durch das Unterallgäu, dem Oberallgäu bis an den Bodensee. Mehr als dreißig Städte und Dörfer mit Kirchen und Klöstern von hohem historisch-künstlerischem Wert durchqueren die Pilgerwanderer.

Franken´s Sport und Köstlichkeiten


TourenfahrerEntdeckungsreise mit dem Fahrrad. Tourenfahrer, Mountainbiker und Radsportler finden auf den zahlreichen Radwanderwegen mit Sicherheit den passenden Parcours. Natur- und Wanderfreunde entdecken in den unberührten Landschaften Frankens längst verloren geglaubte Paradiese. Mehr als die Hälfte der Fläche der Urlaubsregion entfällt auf Naturparks. Neun an der Zahl - von Rhön und Spessart bis zum Naturpark Altmühltal. Viel Wald und Wasser, Berge und offene Fluren, sonnendurchglühte Rebhänge und große Wanderreviere.

GasthäusernIn gemütlichen Gasthäusern und feinen Restaurants steigen herrliche Düfte auf - das knusprig braun gebratene "Schweinsschäufele", die auf aromatischen Kiefernzapfen gegrillte Coburger Bratwurst, der zarte Aischgründer Karpfen, der raffiniert gewürzte Junglammrücken, goldgelb gebackene Meefischli, fangfrische Flusskrebse in leichter Knoblauchmarinade. Auch hier sind die kulinarischen Genüsse sehr vielfältig und gereicht wird in der Regel ein Frankenwein.

Die kultigsten Feste in Ostbayern


WandererWas den Motorradfahrern das Elefantentreffen in Solla, ist den Politikern das Gillamoos in Abensberg. Die bayerische Lebensfreude drückt sich eben in vielerlei Festgestalten aus. Und das ist noch lange nicht alles im Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, in Niederbayern zwischen Donau und Inn und den acht quirligen Städten der Ferienregion Ostbayern.

Hier sind Feste kultig, urig, traditionell und gastfreundlich. Das Passauer Scharfrichterhaus ist Kult. Mit namhaften Musikern, bekannten Kabarettisten und ihrer einzigartigen Atmosphäre überrascht diese Stätte der kulturellen Kommunikation Insider und Neulinge gleichermaßen das ganze Jahr über. Die speziellen Passauer Kabarett-Tage sind fein- und tiefsinnig, hier wird das kulturelle Leben und Bewusstsein umgekrempelt. Donau aufwärts in Straubing ist Musik das Ziel der Jazz-, Funk- und Soulliebhaber. Die Gäubodenstadt ist Heimat des niederbayerisch-internationalen Festivals "Klassik & Jazz an der Donau", das Ende Juli die ganze Szene auf die Beine bringt.

Oberbayern vom Extremsport bis zum Erholungsurlaub


BergseeEindrucksvolle Bergwelt, anmutiges Voralpenland, Moränenhügel und weite Ebenen, charakteristische Flüsse und rund 200 Seen. Eine einzigartige Vielfalt in 16 bunten Ferienregionen. Dazu Städte und Stätten voller Kunst und Kultur - allen voran die Kulturmetropole und Landeshauptstadt München - und Sehenswürdigkeiten von Weltrang. Dem kunst- und kulturorientierten Urlauber stehen bedeutende Museen und Kunstsammlungen zur Verfügung. Künstler von Weltrang waren in Oberbayern zu Hause. So z.B. die Maler Marc und Kandinsky. Die Künstlergruppe "Blauer Reiter" wurde im Raum Murnau gegründet. Oder genießen Sie namhafte Konzertreihen in Schlössern, Kirchen und Klöstern.

Bayern hat aus Tradition eine starke Position im Gesundheitsmarkt. Die Anforderungen und Bedürfnisse der Gäste wachsen jedoch ständig und die Konkurrenz wird immer Wiesevielschichtiger. Vom DaySpa in der Großstadt bis hin zum Club-Aufenthalt am Mittelmeer wird mit Wellness und Gesundheit geworben. Der Markt ist zunehmend unübersichtlicher geworden, zumal die Begriffe "Gesundheit" und "Wellness" weder klar definiert noch abgegrenzt sind. Nur starke Marken, die eine klare Orientierung bieten und hohen Qualitätsanforderungen entsprechen, werden sich in Zukunft durchsetzen können.

Bild- und Textmaterial mit freundlicher Unterstützung der:
BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH

«zurück

Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.