Logo tourismuszentrale.info

Die Geschichte der Autokinos ist gar nicht so alt

Das weltweit erste Autokino wurde 1933 in Camden, New Jersey in Amerika eröffnet. Doch der Höhepunkt der Autokinos in den USA erfolgte erst 1950 - 1960.

AutokinoEiner der ausschlaggebenden Punkte war der zur selben Zeit stattfindende Autokult und die damit verbundene Mobilität. In dieser Zeit gab es 4000 Autokinos an den Randbezirken der großen Städte. Günstige Eintrittspreise, Spielplätze und Imbissbuden machten am Wochenende die Autokinos zu einem beliebten Ausflugsziel.

Vom amerikanischen Autokult war in Europa wenig zu spüren, das erste europäische Autokino wurde 1960 in Gravenbruch bei Frankfurt am Main eröffnet. Ab den 70er ließ das Interesse an den beliebten Freilichtspielen schlagartig nach. Zuerst hielt das Fernsehen Einzug im heimischen Wohnzimmer, anschließend erfreute sich das Heimvideo großer Beliebtheit.

Die Grundstückspreise außerhalb der Städte wurden immer teuer, die Kinobetreiber versuchten die steigenden Unkosten durch Pornofilme auszugleichen. Das hat dem Ruf des Autokinos sehr geschadet und die Besucher blieben mehr und mehr aus. Die wenigen Autokinos, die es heute noch gibt finden Sie in unserer Liste.
 Artikel im Reiseführer speichern

München-Aschheim

Münchnerstr.
85609 Aschheim
Tel: 089 / 907008
Homepage

Berlin

Kurt Schumacher Damm 207
13405 Berlin (Mitte)
Tel: 0157 / 71413878
Homepage

Darmstadt

Ostpreußenstr. 17c
64297 Darmstadt
Homepage

Essen

Sulterkamp 70, am Rot-Weiß-Stadion
45356 Essen
Tel: 08151 / 90340
Homepage

Frankfurth-Gravenbruch

Gravenbruch bei Neu-Isenburg
Frankfurth-Gravenbruch
Tel: 06102 / 5500
Homepage



«zurück

Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.
[ 1 | 2 | 3 ] »